12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften berlin 2009

Partner Official

TDK

TOYOTA

Epson

Seiko

VTB

Eurovision

TBS

drucken

Historie WM 2009

 

Seit der gescheiterten Olympiabewerbung für das Jahr 2000 wuchs in Berlin der Wunsch nach der Ausrichtung eines sportlichen Großereignisses.

Nachdem die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006™ nach Deutschland vergeben worden war, bot sich die Bewerbung für das weltweit drittgrößte Sportevent - die IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften - an.

Nachfolgend geben wir Ihnen einen chronologischen Überblick über die einzelnen Meilensteine auf dem Weg zu den IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften berlin 2009™.


April 2001
London verzichtet aufgrund von Finanzierungsproblemen auf die Austragung der Leichtathletik WM im Jahr 2005. Der Leichtathletik-Weltverband (IAAF) sucht einen Nachfolger.

 

22. Januar 2002
Der Senat von Berlin beschließt die Unterstützung einer Bewerbung um die Austragung der IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften 2005.

 

08. Februar 2002
Einreichung der Bewerbungsunterlagen beim DLV.

 

15. Februar 2002
Entscheidung des DLV über eine deutsche Bewerberstadt. Berlin setzt sich gegen München und Stuttgart durch.

 

14. April 2002
Berliner Bewerbung für die WM 2005 scheitert im ersten Anlauf gegen Helsinki. Noch am selben Abend beschließen maßgebliche Mitglieder des Bewerbungskomitees eine erneute Kandidatur für das Jahr 2009.

 

ab November 2003
Erste Planungsgespräche.

 

22.-23. November 2003
Ausrichtung des IAAF Council Meetings in Berlin.

 

03. März 2004
Erster Öffentlicher Auftritt der Bewerbung anlässlich der IAAF Hallen-Weltmeisterschaften in Budapest.

 

26. März 2004
Offizielle Gründung des Bewerbungskomitees.

 

29. Juni 2004
Übergabe der Bewerbungsunterlagen an die IAAF in Monte Carlo.

 

31. Juli 2004
Wiedereröffnung des renovierten Olympiastadions.

 

08.-10. November 2004
Das ‘Evaluations Team’ der IAAF besucht Berlin.

 

04. Dezember 2004
Berlin erhält in Helsinki den Zuschlag der IAAF-Delegierten (24:2 Stimmen) zur Ausrichtung der Leichtathletik WM 2009.

 

04. Oktober 2005
Offizielle Eröffnung der BOC-Zentrale in der Hanns-Braun-Straße / Block 6.

 

14. Oktober 2005
Eintrag der BOC 2009 GmbH in das Handelsregister (Amtsgericht Charlottenburg).

 

15. Juni 2006
Eintragung des Event-Logos als Trade Mark.

 

01. September 2006
Die offizielle Homepage www.berlin2009.org wird ins Netz gestellt.

 

15.-17. November 2006
Erster Besuch der Technischen Delegierten des Weltverbandes IAAF zur Prüfung des technischen Zustandes des Olympiastadions sowie der Vorstellung des BOC, die Straßenwettbewerbe (mit Start und Ziel) in die Berliner Innenstadt zu verlegen.

 

02. Januar 2007
Das Organisationskomitee bezieht im historischen Gebäudekomplex “Haus des Deutschen Sports” am Adlerplatz die neue BOC-Zentrale.

 

12. Juni 2007
Das Organisationskomitee von berlin 2009™ (BOC 2009 GmbH)
unterzeichnet die Verträge mit den beteiligten Rechteverwertern und beginnt damit gemeinsam mit der Vermarktungsagentur Infront Sports & Media AG aus der Schweiz die nationalen Vermarktung des weltweit drittbedeutenden Sportereignisses.

 

02. September 2007
Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit und Dr. Clemens Prokop nehmen als Präsidenten der BOC 2009 in Osaka die IAAF Fahne vom Weltverband entgegen.

 

07. Dezember 2007
Startschuss für die 1. Bewerbungsphase des berlin 2009™ Volunteer-Programms

 

23. Februar 2008
Bekanntgabe der Ticketpreise für berlin 2009

 

02. April 2008
Start des Kartenverkaufs

Offizielle IAAF Partner