12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften berlin 2009

Partner Official

TDK

TOYOTA

Epson

Seiko

VTB

Eurovision

TBS

drucken

Kultur

 

Berlin ist bekannt für seine zahlreichen Theater- und Kleinkunstbühnen. Die bekanntesten sind das Berliner Ensemble, die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, die Schaubühne am Lehniner Platz, das Theater des Westens, das Renaissance-Theater, das Deutsche Theater Berlin, das Maxim-Gorki-Theater und das GRIPS-Theater. Außerdem verfügt Berlin über drei Opernhäuser: die Staatsoper Unter den Linden, die Deutsche Oper und die Komische Oper. Jedes Jahr finden in Berlin die Internationalen Filmfestspiele, die „Berlinale“, mit der Verleihung des Goldenen Bären statt. Neben den berühmten Berliner Philharmonikern, der Staatskapelle Berlin und dem Berliner Sinfonie Orchester gibt es ein Vielzahl weiterer bekannter Orchester und Chöre.

Mehr Museen als Regentage: Über 170 Museen und Sammlungen zeigen in Berlin Exponate aus allen Epochen und Teilen der Welt. Bereits 1810 wurde in einer Kabinettsorder von König Friedrich Wilhelm III. bestimmt „eine öffentliche, gut gewählte Kunstsammlung“ anzulegen. Daraufhin wurde die von Spree und Kupfergraben umflossene Museumsinsel im nördlichen Teil der Spreeinsel zu einem der Kunst und der Altertumswissenschaft geweihten Bezirk bestimmt.

In der Folge entstanden dort mehrere Museen wie das Alte Museum im Lustgarten, das Neue Museum, die Alte Nationalgalerie, das Bodemuseum und das Pergamonmuseum. Diese Museen stellen vor allem Exponate aus der Zeit der Antike aus. 1999 wurde die Museumsinsel in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Im Stadtgebiet finden sich zahlreiche Museen verschiedenster Themengebiete. Die Gemäldegalerie und Neue Nationalgalerie sind Kunstmuseen, das Bauhaus-Archiv ein Architekturmuseum. Das Deutsche Historische Museum im Zeughaus Unter den Linden veranschaulicht deutsche Geschichte aus 2.000 Jahren. Einen ebenso langen Zeitraum jüdisch-deutscher Geschichte zeigt das Jüdische Museum, mit seiner besonderen Architektur von Daniel Libeskind, in einer ständigen Ausstellung. In Lichtenberg wurde auf dem Areal des früheren Ministeriums für Staatssicherheit der DDR das Stasi-Museum eingerichtet. Das Museum am Checkpoint Charlie, auch als Mauermuseum bekannt, zeigt Momente aus der Teilungsgeschichte. Zwischen Potsdamer Platz und Brandenburger Tor befindet sich seit 2005 das Denkmal für die ermordeten Juden Europas, kurz Holocaust-Mahnmal genannt, des Künstler Peter Eisenman.

zurück

Offizielle IAAF Partner