12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften berlin 2009

Partner Official

TDK

TOYOTA

Epson

Seiko

VTB

Eurovision

TBS

drucken

Sport

 

Berlin ist eine sportliche Stadt: Rund 550.000 Berliner sind in fast 2.000 Vereinen des Landessportbundes organisiert. Weitere 500.000 Berliner treiben außerhalb eines Vereins regelmäßig Sport. Mehr als 2.000 Sportanlagen sind über das Stadtgebiet verteilt. Hallen und Freiluft-Sportanlagen gibt es in jedem Bezirk, die Wassersportler finden auf den Gewässern der Stadt ihr Paradies. 112 Segel-, 58 Ruder- und 57 Kanuvereine sind in der Hauptstadt beheimatet.

Fußball ist jedoch die beliebteste Sportart der Berliner. In der deutschen Hauptstadt gibt es über 310 Fußballvereine mit rd. 98.000 Mitgliedern. Der Berliner Fußballverband ist der größte Einzelsportverband Berlins, gefolgt vom Turnerbund mit 75.000 Mitgliedern.

Die Reihe großer Sportveranstaltungen im Jahr beginnt bereits im Januar mit dem traditionellen Sechs-Tage-Rennen im Velodrom an der Landsberger Allee. Wie etliche andere Anlagen entstand auch diese Halle im Zuge der Berliner Bewerbung um die Olympischen Spiele des Jahres 2000. In der Max-Schmeling-Halle tragen die Spitzen-Basketballer von ALBA BERLIN ihre Heimspiele aus. Im Frühjahr 2007 fand hier das Eröffnungsspiel der Handball-Weltmeisterschaft statt.

Alljährlich im Mai dominiert das WTA Damentennis-Turnier beim LTTC Rot-Weiß das Sportgeschehen, das Datum des anschließend im Olympiastadion stattfindenden DFB Fußball-Pokalfinale haben sich die Fans von Nord- bis Süddeutschland stets rot im Kalender angestrichen. Nach ihrer vier Jahre dauernden Modernisierung ist die historische Multisport-Arena mit der sehenswerten blauen Laufbahn eines der attraktivsten Stadien der Welt. Rund 240 Millionen Euro wurden in die Umbaumaßnahmen investiert.

Davon profitiert auch Fußball-Bundesligist Hertha BSC Berlin, einer der Traditionsvereine des Landes, der seine Spiele ebenfalls im Olympiastadion austrägt.

Der ca. 130 Hektar große Olympiapark mit dem Olympiastadion und einer Vielfalt von weiteren Sportanlagen gehört zu den größten Sportkomplexen der Welt. Vom Schwimmstadion bis zum Klettergarten finden Breiten- wie Spitzensportler auf dem beispiellosen Gelände ideale Trainings- und Wettkampf-Bedingungen.

Zudem wurde bereits mit dem Bau einer weiteren Multifunktionsarena auf der Fläche des ehemaligen Ostbahnhofs begonnen. Nach ihrer Fertigstellung 2008 wird die neue Halle bis zu 17.000 Zuschauer fassen und diesen allein in den ersten drei Jahren 300 Events bieten.

Leichtathletik steht im Spätsommer im Mittelpunkt: Mehr als 60.000 Zuschauer bilden die Kulisse für die Top-Athleten beim traditionellen Internationalen Stadion-Fest ISTAF, dem Finale der IAAF Golden League Serie. Und Hunderttausende säumen die Straßen, wenn 35.000 Läuferinnen und Läufer auf der Weltrekord-Strecke zum Berlin-Marathon starten.

Im August 2007 trifft sich die Elite des Modernen Fünfkampfs im Berliner Olympiapark zu ihren Welttitelkämpfen, knapp zwei Jahrs später ist die Anlage, mit dem großartigen Stadion im Zentrum, Schauplatz der 12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften berlin 2009™ , dem weltweit drittbedeutendsten Sportereignis.

zurück

Offizielle IAAF Partner